fbpx

13.02.2020

Energieeffizienz hat höchste Priorität für Unternehmen

Angesichts des künftigen CO2-Preises haben Unternehmen, die bislang nicht dem europäischen Emissionshandel unterliegen, natürlich ein besonderes Interesse daran die eigene Emissionsreduzierung bis zum Inkrafttreten der 2021 voranzutreiben. Die aktuelle Umfrage der Universität Stuttgart zeigt, dass die meisten Unternehmen (30 %) dabei auf die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen setzen, gefolgt von der Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien (20 %) sowie dem Bezug von zertifiziertem Grünstrom (18 %). 10 Prozent der Unternehmen setzen auf den Ausgleich mittels Kompensationsmaßnahmen und 16 % auf die Reduzierung innerhalb der Lieferkette.

Alle Ergebnisse des Energieeffizienz-Index Winter 2019/2020 finden Sie hier.

Kerstin Kopp