SASSNITZ, 04.11.2019

Hotelier setzt voll auf Erneuerbare Energien

MVeffizient-Stammtisch bringt Anbieter und Unternehmer zusammen

Schon bald möchte Rocco Kuniß sein neues Hotelschiff im Greifswalder Stadtteil Wieck für seine Gäste geöffnet haben. Die Planungen dafür sind in vollem Gang – im Frühjahr 2021 soll es spätestens soweit sein – und eine Besonderheit haben: “Wir möchten das Hotelschiff komplett Energie-autark gestalten”, verrät der Hotelier. Das heißt, sämtlichen Strom- und Wärmebedarf will er aus eigenen Anlagen für Erneuerbare Energien generieren und verbrauchen. “Ich habe das Haffhus von Dirk Klein in Ueckermünde kennengelernt, der das bereits in die Realität umgesetzt hat. Das hat mich begeistert”, erklärt Kuniß, der seit acht Jahren das Hotel “Zur Brücke” in Greifswald-Wieck betreibt. Dort hat er bereits diverse digitale Lösungen zur Energieeinsparung durch Automation, wie Roomcontrol oder elektronische Gästemappen, von der betterspace GmbH installiert. Auf dem jüngsten MVeffizient-Stammtisch mit dem Thema “Energiemanagement und Gebäudeautomation” hatte Rocco Kuniß gemeinsam mit anderen Unternehmern die Möglichkeit, sich aus erster Hand weitere Informationen, auch über die Fördermöglichkeiten solcher Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen, zu holen.

Felix Klabunde von der betterspace GmbH, die sich aus dem Fraunhofer Institut entwickelt hat, machte auf der Veranstaltung im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl deutlich, wie groß die Einsparpotentiale durch den Einsatz intelligenter, digitaler Steuerungssysteme sind. “Es ist nicht ungewöhnlich, dass zum Beispiel das System iQ Roomcontrol, welches die Heizung belegungsabhängig steuert, dafür sorgt, dass bis zu 20 Prozent Energie und damit bares Geld gespart werden kann”, so seine belegbaren Erfahrungen. Und mittlerweile gebe es viele verschiedene digitale Helfer für die Hotellerie. Rocco Kuniß möchte weiter den Weg zur Verbesserung der Energieeffizienz gehen – sowohl für das seit 21 Jahren in Familienbesitz befindliche Hotel “Zur Brücke”, als auch mit dem geplanten Hotelschiff. Zumal es dafür auch entsprechende Förderungen gibt. Diese Fördermöglichkeiten von Bund und Land für die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen im Unternehmen stellte anschließend Dr. Uwe Borchert, Technischer Berater der LEKA MV vor.

Seit April 2018 informiert die LEKA MV mit ihrer Kampagne MVeffizient Firmen aus den Branchen Ernährung, Gesundheit und Tourismus über das Thema Energieeinsparung. Hierzu führt die LEKA MV Stammtische in ganz Mecklenburg-Vorpommern durch. “Wir wissen, wie wenig Zeit Unternehmerinnen und Unternehmer haben. Damit die Anreise für jeden kurz ist, führen wir unsere Stammtische im gesamten Bundesland durch”, erläutert Gunnar Wobig, Geschäftsführer der LEKA MV.

Weitere Termine sind auf der Website unter www.mv-effizient.de/Termine/ abrufbar. Anmeldungen zu Stammtischen sind dort online möglich. Hier können sich Unternehmen auch über Themen wie Energiemanagement, Nutzung erneuerbarer Energien, Eigenversorgungskonzepte sowie die passenden Förderprogramme informieren und eine kostenfreie Erstberatung vereinbaren.

Auftraggeber der mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderten dreijährigen Kampagne ist das Energieministerium des Landes.

Weitere Informationen unter www.mv-effizient.de.

BU: Rocco Kuniß informiert sich beim MVeffizient-Stammtisch über digitale
Energieeinsparlösungen für sein neues Hotelschiff (Foto: Peter Täufel)

 

BU: Felix Klabunde von der betterspace GmbH erläutert Energieeinsparmög-
lichkeiten mit iQ Roomcontrol (Foto: Peter Täufel)

 

Über die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) mit Standorten in Stralsund, Schwerin und Neustrelitz wurde 2016 gegründet, um die Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern voranzutreiben. Damit Strom künftig größtenteils aus erneuerbaren Energien bezogen und der Ausstoß von Treibhausgasen auf ein Minimum reduziert wird, zeigt LEKA MV wie öffentliche Einrichtungen, Unternehmen sowie Privatpersonen achtsam mit Ressourcen umgehen können. Dabei stehen für die insgesamt acht Mitarbeiter Themen wie Klimaschutz in Kommunen, Energieeffizienz in Unternehmen und das Umweltbewusstsein jedes Einzelnen im Fokus.

Über die Kampagne MVeffizient

MVeffizient ist die Kampagne für mehr Energieeffizienz in Mecklenburg-Vorpommern und wird von der Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) im Auftrag des Energieministeriums durchgeführt. Insgesamt informieren vier Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Firmen aus den Schlüsselbranchen Tourismus, Ernährung und Gesundheit rund um die Themen Energieeffizienz und mögliche Energieeinsparmaßnahmen. Die Kampagne wird über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt und mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Weitere Infos unter: www.mv-effizient.de.

 

Die Fotos stehen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: www.mv-effizient.de/presse/pressematerial/
Der Pressetext steht unterhalb der Pressekontakte zum Download zur Verfügung (PDF- und Word-Format).

 

Pressekontakt:
Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Peter Täufel
Freier Mitarbeiter Pressearbeit
Hauptstr. 43
23996 Bad Kleinen

E-Mail: Leokor@web.de
Tel: 0173 – 3525782

Download der Pressemitteilung

  • download2019-11-04_LEKA-MV_Hotelier setzt voll auf Erneuerbare Energien
    649.08 KB
  • download2019-11-04_LEKA-MV_Hotelier setzt voll auf Erneuerbare Energien
    456.19 KB