fbpx

23.07.2020

Energieeffizienz bleibt wichtigste Maßnahme für Unternehmen zur CO2-Reduktion

Laut aktuellem Energieeffizienzindex planen Unternehmen ihren CO2-Ausstoß in den kommenden fünf Jahren um 18-25 % zu senken.

Erreichen wollen die 550 befragten Betriebe dies zuallererst mit der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen (5-6,3 %). Gleich darauf folgen der Bezug von Energie aus erneuerbaren Quellen (5-6 %) sowie die Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien (3-5 %).

Ein weiteres Ergebnis der Studie zeigt, dass Unternehmen trotz Corona-Pandemie an Ihrer Energieeffizienzstrategie festhalten (31 %) oder diese sogar ausweiten (20 %) bzw. vorziehen (19 %) möchten. Weiterhin zeigt die Befragung, dass langfristige wirtschaftliche Vorteile der Hauptgrund für die Einsparung von Treibhausgasemissionen sind.

Ausgewählte Ergebnisse zum Energieeffizienzindex Sommer 2020 gibt´s hier.

Kerstin Kopp